Zum Inhalt . Navigation .

Hilfen zur Sicherung der Kommunikation gehörloser Menschen am Arbeitsplatz


Tipps für die Antragstellung

Zur Antragstellung für eine selbstorganisierte Arbeitsassistenz sind immer die folgenden Fragen zu beantworten. Nur so lassen sich der notwendige Unterstützungsbedarf und die Höhe des Budgets im Einzelfall genau bestimmen:

  • Bei welchen Tätigkeiten wird Hilfe benötigt?
    (Arbeitsplatzbeschreibung erstellen, Kommunikationsbedarf erläutern!)
  • Was sind die genauen Aufgaben der Assistenzkraft?
    (z.B. Dolmetschen von Teambesprechungen oder Anrufbeantworter abhören und Notizen machen)
  • In welchem Umfang wird Arbeitsassistenz benötigt?
    (Stundenaufstellung pro Woche / pro Monat erstellen!)
  • Wie kann die Assistenz zeitlich organisiert werden? Wird die Unterstützung einmal in der Woche für mehrere Stunden oder mehrmals in der Woche gebraucht?
    (Anzahl der Einsätze pro Woche auflisten und Fahrtkostenaufstellung anfertigen!)

In jedem Fall empfiehlt sich ein Gespräch mit einem Vertreter des zuständigen Kostenträgers am Arbeitsplatz.


DGS-Film ansehen

DGS-Symbol / Link zur DGS-Version.

Den Text dieser Seite als Film in Deutscher Gebärdensprache ansehen.