Zum Inhalt . Navigation .

Hilfen zur Sicherung der Kommunikation gehörloser Menschen am Arbeitsplatz


Voraussetzungen

Vor Bewilligung einer Arbeitsassistenz müssen alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft werden. Dazu sind u.a. folgende Fragen zu klären:

  • Hat der Arbeitnehmer die notwendige Qualifikation und hat eine entsprechende Einarbeitung stattgefunden?
    (Wenn nein, ist zu prüfen, ob die Qualifikation z.B. durch die Teilnahme an Fortbildungsangeboten an die Anforderungen angepasst werden kann.)
  • Ist der Arbeitsplatz behinderungsgerecht organisiert und eingerichtet?
    (Wenn nein, sind z.B. Möglichkeiten der technischen Arbeitsplatzgestaltung zu prüfen.)
  • Entspricht der Arbeitsplatz dem Fähigkeitsprofil des Arbeitnehmers?
    (Wenn nein, sollte ggfs. die Versetzung auf einen anderen Arbeitsplatz geprüft werden.)

Bevor ein schwerbehinderter Mensch Arbeitsassistenz selbst organisiert, muss der Arbeitgeber in jedem Falle schriftlich bestätigen, dass er mit einer "betriebsfremden" Assistenz einverstanden ist.


DGS-Film ansehen

DGS-Symbol / Link zur DGS-Version.

Den Text dieser Seite als Film in Deutscher Gebärdensprache ansehen.